Rinderbraten

Rinderbraten

Zutaten

Rezept für 4 Personen:

 

Flaches Schmorbratenstück von ca. 1-1,2 Kg
2 kleine Sandknochen

 

Sud für den Braten:

 

Ca. 600ml Wasser, 2Eßl. Gemüsebrühe Pulver(Fondor)
Ca. 200g gehackte Zwiebeln
Ca. 200g in Scheiben geschnittene Möhren
1 Knoblauchzehe hacken und mit Salz zerreiben (oder Knoblauchpresse,
dann 2 Zehen )
Salz, Schwarzer Pfeffer
1 Lorbeerblatt
1 Eßl. Senf
1 Bund Petersilie abgezupft
Wer mag, 200ml Rotwein

 

Als Beilage:

 

Schmorgemüse (ist ein absoluter Tipp als Beilage für viele Gerichte)

3 Beutel Minimöhren (á 200g) schräg halbieren.

Ca. 500g Schalottenzwiebeln geschält im ganzen gelassen

oder rote Zwiebeln wenn klein im Stück, sonst geviertelt.

Salz

1 Essl. Fondor (Gemüsebrühe)

100g Margarine

 

und dicke Bandnudeln oder Spätzle

Zubereitung Rinderbraten

Die Gemüsebrühe in kochendem Wasser auflösen und alle geschnittenen Zutaten hineingeben und abkühlen lassen. In der Zeit den Braten salzen und pfeffern den kompletten Sud in den Topf geben. Den Braten über Nacht im Kühlschrank, oder wenn es schneller gehen muss, in der Küche für 4 bis 6 Stunden marinieren, zwischendurch wenden.

Nach dieser Zeit den Braten aus dem Sud nehmen. Das Fleisch salzen und pfeffern, mit Senf bestreichen und mit den beiden Knochen in einer Pfanne mit heißer Margarine anbraten. Nach dem anbraten 1 Essl. Tomatenmark zugeben und den Braten samt Bratfett und Knochen zurück in den Topf mit der Marinade geben und mit dem Deckel verschließen. Entweder auf kleiner Flamme auf dem Herd oder im Backofen bei 170 Grad 2 Stunden schmoren lassen (wichtig ist dass der Deckel aufliegt damit die Gemüsemarinade nicht austrocknet und richtig schön mitkocht).

Nach 2 Stunden die beiden Knochen herausnehmen und den Braten aus dem Topf nehmen und im Ofen warmstellen. Das mitgeschmorte Gemüse im Topf mit einem Pürierstab zerkleinern und auf dem Herd bei kleiner Temperatur eventuell noch mit etwas Soßenbinder andicken . Nach Belieben salzen oder nochmals etwas Rotwein zugeben. Normalerweise ist der Geschmack schon perfekt von dem geschmorten und durchpüriertem Gemüsefond.

Zubereitung Schmorgemüse

Die Margarine in einer Pfanne (für die man einen Deckel hat) erhitzen und das Gemüse hineingeben, gut salzen und das Fondor draufgeben.

Ca. 5 min anbraten, ein paar mal wenden. Ca. 50 bis 100ml Wasser aufgießen und mit dem Deckel verschließen.

Etwa 10min schmoren lassen zwischendurch einmal wenden bis das Wasser eingekocht ist , dann sind auch die Möhren weich.

Mit frisch gehackter Petersilie servieren.