Gulasch Fleisch roh auf Teller

Rindergulasch

Zutaten

Rezept für 4 Personen:

 

1 kg Rindergulasch 

1 Gemüsezwiebel  gewürfelt

200g Fetter Speck gewürfelt

1 Essl. Senf

Salz, Pfeffer

Margarine zum anbraten

 

Als Beilage dazu:

 

Kartoffel oder Semmelknödel, Spätzle oder dicke gedrehte Nudeln.

Der Niedersachse liebt seine Kartoffeln: leckere schöne gelbe Heidekartoffeln.

Zubereitung Rindergulasch

Die Gemüsezwiebel und den fetten Speck in einem Topf mit Margarine anbraten, so dass der Speck richtig ausgelassen und zu flüssigem Schmalz geworden ist. Die Zwiebelwürfel sind dann auch geröstet.

Mit einem Pürierstab nun in dem Topf Speck und Zwiebeln zerkleinern und dabei nach und nach mit 800ml Wasser ablöschen. Zum Schluss den Esslöffel Senf zugeben und Topf beiseite stellen.

Nun in einer vorgeheizten Pfanne das Gulasch mit Margarine scharf anbraten und dabei salzen und pfeffern. Das ergibt nachher schöne Röstaromen und eine dunkle Soße. Wenn die Pfanne klein ist am besten auf 2 oder 3 Portionen aufteilen, sonst wird das Fleisch zu langsam erhitzt und kocht mehr als dass es anbrät und es fehlen die Röstaromen und das Fleisch wirkt wie verkocht.

Das angebratene Fleisch dann in den Topf mit der pürierten Zwiebeln-Speck-Grundlage geben und je nach Größe der Gulaschwürfel noch eine ¾ bis 1 Stunde bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Dann die Soße mit Soßenbinder andicken, mit Salz abschmecken, nach Belieben mit Rotwein verfeinern.

Tipp #1

In der freigewordenen Pfanne ca. 500g  weiße oder braune in Scheiben geschnittene Champignons nur kurz und bissfest anbraten und ganz zum Schluss unter das Gulasch rühren.

Tipp #2

Für eine cremige Rahmsoße noch 100ml Sahne zum Schluss dazugeben.

Tipp #3

Eine der besten Heidekartoffeln bekommen Sie übrigens bei unserem Heide-Stroh-Landwirt Dr. Andreas von Felde in Harmelingen.